Egal wie kurz, oder lang ein Urlaub, oder Aufenthalt ist, eines ist sicher - Budapest kennt keine Langeweile. Und hier findet Ihr Tipps, was  man in Budapest so Alles anstellen kann

Ist man als Single auf der Suche nach einen idealem Urlaubsziel, bietet sich vor Allem Budapest als Hauptstadt Ungarns als idealer Urlaubsort für einen Singleurlaub an. Ob man nun notgedrungener oder überzeugter Single ist, selbst als Single hat man in Budapest keine Langeweile zu erwarten, denn es gibt bei den Ungarn einen Spruch - "Budapest meger egy este" - was übersetzt ungefähr soviel heißt wie "Budapest ist eine Nacht wert".

Die Donau teilt Budapest in Buda und Pest, aber egal auf welcher Seite der Donau man spazieren geht, an der Donau entlang findet man in Budapest wahrscheinlich die schönsten paar Kilometer zum spazieren, flanieren oder auch für eine kleine Stadtwanderung.

Wer Budapest kennt weiß, das es eine sehr innovative Stadt ist und auch auf der Schiene Richtung Zukunft nicht zu langsam unterwegs ist.

Budapest hat als eine der meist besuchten Hauptstädte vieles zu bieten und da wird auch vor Kryptowährungen nicht halt gemacht.

Mit dem ATM von "MrCoin" beim Anker Club - kann man ab sofort auch in Budapest Bitcoins kaufen.

 

"Normafa" ist die Bezeichnung eines Gebietes auf einem der Berge Budapests unweit der Endstation der zahnradbahn und auf anderen Seite der Bergstation des Sesselliftes (Libegö).  Und Zugleich ist "Normafa" auch die Endstation der Buslinie 21, mit der man vom Szell Kalman Ter aus dorthin gelangt, oder aber auch mit der Kindereisenbahn.

Am Normafa angelangt befindet man sich in waldlicher Umgebung und vor einem Restaurant mit schöner Terasse im Grünen und hinter dem Restaurant befinden sich ein Langosstand und ein Imbissstand.

Und vom Normafa aus sieht man schon den Erzsbet Kilato (Aussichtsturm), welcher etwas oberhalb der Sessellift Station liegt.

Von Normafa aus gehts nun los Richtung Sessellift (Libegö) durch bewaldetet und schöne ruhige Umgebung und man ist ca. 20 - 30 Minuten unterwegs, bis man die Bergstation des Sessellifts erreicht hat. 

Ist man schon einmal hier oben, sollte man vielleicht doch den Aufstieg zum "Erzsebet Kilato" (Elisabeth Aussichtsturm) wagen und von dort aus den wunderbaren Ausblick über Budapest geniessen.

Um wieder hinunterzukommen in  die Stadt, hat man nun die Wahl, entweder den Sessellift zu nehmen, wo man in Zugliget ankommt und von dort wiederum mit einem Bus ins Stadtzentrum gelangt, oder eben man nimmt den Retourweg so wie wir hergekommen sind, zurück durch den Wald und mit dem Bus 21 hinunter zum Szell kalman Ter.